TYPO3 MULTISHOP

Freiwillige Mitarbeit in der Gemeinde

In Manubach gibt es noch eine recht gute Dorfgemeinschaft. Viele Arbeiten werden in freiwilliger Eigenleistung erledigt.

So gibt es zwei- bis dreimal jährlich eine Freischneideaktion, bei der freiwillige Helfer Wege freischneiden, Dornengebüsch entfernen, etc.

 

Auch existiert in Manubach eine Gruppe von derzeit 14 Männern, die unter dem Namen Heimatfreunde monatlich Verschönerungs- oder Verbesserungsarbeiten durchführen. Sie treffen sich zum Arbeiten immer am ersten Donnerstag jeden Monats um 8.30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus. Nach getaner Arbeit erhalten sie ein von zwei Frauen ein frisch gekochtes Mittagessen.

 

Eine fünfköpfige Gruppe unter der Führung unseres ehemaligen Bürgermeisters Reinhold Jung betreut seit nunmehr 11 Jahren eine gemeindeeigene Ziegenherde mit 16 Tieren. Die Ziegen halten die Weinbergsbrachen an der Nordseite des Dorfs frei.

 

Seit Juni 2014 wird nun auch auf der anderen Ortsseite gemeckert! In den neu eingezäunten ehemaligen Obstwiesen gibt es nun ebenfalls eine kleine Ziegenherde. Eine kleine Herde von 9 Ziegen sollen nun die Obstwiesen freihalten. Die Herde wird betreut von acht freiwilligen Helfern unter der Leitung von Marita Seckler.

Ziegenherde WeinbergsseiteNeue ZiegenherdeHeimatfreunde bei der Arbeit